Entwicklung der Geschäftsfelder

Digitales Planen und Bauen

Das Building Information Modeling (BIM) ist eine kooperative Arbeitsmethode, bei der alle Daten von Infrastruktur­anlagen in eine optimierte Planung, Bauausführung und Bewirtschaftung über den gesamten Lebenszyklus einfließen und digital zur Verfügung stehen. Die DB Netz AG hat die Pilotierungsphase erfolgreich absolviert. Der Bund hat zudem festgestellt, dass die Anwendung der BIM-Methode grundsätzlich zuwendungsunschädlich ist. Neue komplexe und standardisierbare Projekte werden daher künftig mit BIM geplant. Damit erfüllt die DB Netz AG die Vorgabe des Stufen­plans des Bundes. Bei der DB Engineering & Consulting (DB E&C) sind seit Frühjahr 2020 alle 16 Planungsstandorte im Inland sowie die Design Center in Bukarest/Rumänien und Bangalore/Indien mit speziellen Workspaces (BIM Labs) ausgestattet. DB E&C wendet BIM aktuell in rund 230 Infrastrukturprojekten des DB-­Konzerns an, 150 davon sind in 2020 neu gestartet. 2 Digitale Schiene Deutschland Zur Strategie Starke Schiene

Wo würden Sie sich am ehesten einordnen?Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Hallo, ich bin Larissa
Ihre interaktive Assistentin!
Gerne helfe ich Ihnen weiter.