Geschäftsverlauf

Energiemärkte

Die zentrale Sicherungspolitik des DB-Konzerns zielt darauf, Folgen von Energiepreisschwankungen zu minimieren. Die Entwicklung der Marktpreise schlägt daher zumindest kurzfristig nicht voll auf unsere Aktivitäten durch.

Brentöl

Brent (in USD/bbl)

2020

2019

Veränderung

absolut

%

Durchschnittspreis

43,2

64,2

21,0

32,7

Höchstpreis

71,8

75,6

Tiefstpreis

16,0

52,5

Jahresendpreis

51,8

66,0

14,2

21,5

Quelle: Thomson Reuters

Der Ölpreis ging 2020 im Jahresdurchschnitt sehr deutlich zu­­­­rück; die leichte Aufwertung des Euros verstärkte den daraus resultierenden Entlastungseffekt auf die Kraftstoff­­pre­­­­ise in Europa und Deutschland weiter. Diese waren im Vergleich zum Vorjahr um rund 10% rückläufig. Infolgedessen verschlechterte sich die Wettbewerbssituation der Ei­senbahnen im Vergleich zu Pkw und Lkw. Gleichzeitig resultierten aus geringeren Kraftstoffpreisen Kostenreduzierungen im Landverkehr bei DB Schenker sowie im Busgeschäft.

Strom und Emissionszertifikate

Strommarkt

2020

2019

Veränderung

absolut

%

GRUNDLASTSTROM (FOLGEJAHR)
IN €/MWH

Durchschnittspreis

40,5

48,1

7,6

15,8

Höchstpreis

50,0

53,5

Tiefstpreis

33,9

41,6

Jahresendpreis

50,0

45,0

+5,0

+11,1

EMISSIONSZERTIFIKAT IN €/T CO₂

Durchschnittspreis

24,8

24,9

0,1

0,4

Höchstpreis

33,5

30,0

Tiefstpreis

14,3

18,4

Jahresendpreis

32,7

24,6

+8,1

+32,9

Quelle: Thomson Reuters

Die in 2020 realisierten Preiseffekte führten zu keinen wesent­lichen Ergeb­nisbelastungen im operativen Geschäft.

Wo würden Sie sich am ehesten einordnen?Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Hallo, ich bin Larissa
Ihre interaktive Assistentin!
Gerne helfe ich Ihnen weiter.