Ökologie

Ressourcenschutz

Unser maßgeblicher Beitrag zum Ressourcenschutz liegt in der Stärkung der Kreislaufwirtschaft. Insbesondere im materialintensiven Geschäft der Infrastruktur, aber auch im Fahrzeugbereich lassen sich sehr viele Materialien recyceln. Damit halten wir möglichst viele Materialien und Stoffe im Wirtschaftskreislauf – die Notwendigkeit zur Neugewinnung von Rohstoffen und die damit verbundenen negativen Umweltauswirkungen werden reduziert.  0 Umwelt und 100% Grünstrom Zur Strategie Starke Schiene

Recyclingquote

Abfall nach Entsorgungsarten

2020

2019

2018

 

Abfall insgesamt in Tausend t

8.134

11.288

12.807

     Recyclingquote in %

95,6

97,7

98,0

     Anteil thermische Verwertung in %

1,4

1,0

0,9

     Anteil Beseitigung in %

3,1

1,4

1,2

     Anteil gefährlicher Abfälle 1) in %

5,7

3,4

3,7

1) Gemäß Abfallverzeichnisverordnung, zum Beispiel Altöl.

2020 sind rund 3,2 Mio. t weniger Abfälle angefallen. Die Mengenentwicklung unserer wesentlichsten Abfallart Bauabfälle wurde 2020 hauptsächlich durch das Projekt Stuttgart — Ulm (3,4 Mio. t) beeinflusst. Das Bauabfallaufkommen ist gegenüber dem Vorjahr um rund 30% gesunken. Die Recyclingquote ist leicht gesunken, liegt aber dennoch unverändert auf einem sehr hohen Niveau. Auch die Mengenentwicklung der Siedlungsabfälle ist mit 7% leicht rückläufig. Durch gezielte Maßnahmen wie selektiven Rückbau und vertragliche Bindung von Sortier- und Recyclinganlagen konnten wir den Anteil der wiederverwendbaren Abfälle hochhalten und den Anteil der zu beseitigenden oder zu verbrennenden Abfälle auf einem sehr niedrigen Niveau. Die neue Strategie zur Entsorgung von gemischten Siedlungsabfällen mit dem Ziel, die enthaltenen Wertstoffe möglichst weitgehend zu recyceln, zeigt Erfolge. So konnte die Menge der recycelten Siedlungsabfälle um 8,8% (+1.466 t) weiter gesteigert werden.

Abfallmanagement

Abfall nach Abfallarten (in Tausend t)

2020

2019

2018

 

Abfall insgesamt

8.134

11.288

12.807

     davon Bauabfälle

7.656

10.838

12.367

     davon Schrott

331

309

318

     davon Elektronikschrott

1,8

0,9

1,5

     davon Siedlungsabfälle

53,6

57,6

58,1

     davon Papier

31,4

25,4

19,1

     davon Altöl

1,8

1,7

2,0

     davon Sonstige 1)

58,1

55,6

41,5

1) Zum Beispiel Farben, Lacke, Schlämme und weitere Abfälle der Instandhaltung.

Durch die Erfassung und Sammlung einzelner Abfallarten können wir Abfälle wieder dem Kreislauf zuführen und für spezifische Abfälle Erlöse erzielen. Damit entsprechen wir den Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft. Wir sind in der Lage, fast jede Abfallart getrennt als Einzelfraktion zu entsorgen.

Siedlungsabfälle stellen nur einen kleinen Anteil an unseren Abfällen dar, sind aber die sichtbarste Fraktion unserer Abfälle in unseren Zügen und an unseren Bahnhöfen. Seit Anfang 2019 haben wir flächendeckend die Entsorgung neu vergeben und dabei vorrangig Vorbehandlungsanlagen zur Sortierung vertraglich gebunden. Qualifizierte Entsorgungsunternehmen sortieren die gemischten Abfälle in modernen Sortieranlagen und steigern damit den Anteil der Wertstoffe für eine hochwertige Wiederverwertung. Erfolge unseres Vorgehens sind sichtbar. Durch die moderne Sortierung stehen jetzt mindestens 85% der enthaltenen Wertstoffe aller dorthin gelieferten Abfälle sauber getrennt für ein Recycling zur Verfügung.

Wo würden Sie sich am ehesten einordnen?Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Hallo, ich bin Larissa
Ihre interaktive Assistentin!
Gerne helfe ich Ihnen weiter.