Bilanz

Auch auf die bilanzielle Entwicklung hatte die erstmalige Anwendung des IFRS 16 einen wesentlichen Einfluss.

Die Bilanzsumme ist deutlich gestiegen:

  • Die langfristigen Vermögenswerte erhöhten sich. Maß­geb­­lich war insbesonde­­re das Sachanlagevermögen (+5.834 Mio. €). Im Systemverbund Bahn wirkten vor allem die Aktivierung von vormals als Operate Lease behandelten Miet­verträgen insbesondere bei DB Cargo und im Bereich Sonstige sowie Fahrzeug­zugänge bei DB Fernverkehr. Bei DB Arriva und DB Schenker wirkten im We­sent­lichen IFRS-16-Effekte bestandserhöhend. Die langfristigen Forderungen und sonstigen Vermögenswerte (+376 Mio. €) stiegen unter anderem infolge stichtagsbedingt höherer Forderungen aus Verkehrsverträgen bei DB Regio. Die aktiven latenten Steuern (+214 Mio. €) stiegen infolge der Verlän­gerung des Planungshorizonts.
  • Die kurzfristigen Vermögenswerte stiegen ebenfalls. Maßgeblich war ein Anstieg der flüssigen Mittel (+449 Mio. €). Die sonstigen Forderungen und Vermögenswerte (+166
    Mio. €) stiegen vorwiegend aufgrund von Stichtags­effek­ten. Auch die Vorräte (+151 Mio. €) waren höher, vorwiegend für die Instandhaltung.

Bilanz per 31.12.in Mio. €

2019

2018

Verände­rung

absolut

%

 

Bilanzsumme

65.828

58.527

+ 7.301

+ 12,5

AKTIVSEITE

    

Langfristige Vermögenswerte

53.213

46.646

+ 6.567

+ 14,1

Kurzfristige Vermögenswerte

12.615

11.881

+ 734

+ 6,2

PASSIVSEITE

    

Eigenkapital

14.927

13.592

+ 1.335

+ 9,8

Langfristiges Fremdkapital

32.820

29.104

+ 3.716

+ 12,8

Kurzfristiges Fremdkapital

18.081

15.831

+ 2.250

+ 14,2

Weitere Empfehlungen

Hallo! Schön, dass Sie sich für den Integrierten Bericht 2019 interessieren!

Ich bin Larissa, Ihr interaktiver Assistent. Gerne helfe ich Ihnen weiter und führe Sie durch den Bericht.

Darf ich Ihnen einige interessante Inhalte vorschlagen:

Leseempfehlungen