Soziales

Mitarbeitendenbindung und -entwicklung

Neue Ansätze und leistungsfähige Prozesse bei der Mitarbeitendenbindung und -entwicklung sind entscheidend für mehr Verantwortungsübernahme, Zusammenarbeit und Leistungsfähigkeit im DB-Konzern. Hierbei setzen wir auf die Strategie Starke Schiene. Wir fördern Mitarbeitende in verschiedenen Themenfeldern:

  • Leisten: »mein Performance Management« stellt den ehrlichen Dialog über Leistung in den Mittelpunkt, mit dem Ziel, unsere Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu fördern. Basierend auf den Erfahrungen im Bereich Führungskräfte wurden die Instrumente »meine Leistung« und »mein Impuls-Feedback« im Berichtsjahr weiterentwickelt und der flächendeckende Roll-out für rund 180.000 Mitarbeitende vorbereitet, der im Zusammenhang mit der Corona-Krise auf den 1. Januar 2021 verschoben wurde. Mit der Einführung eines verpflichtenden Leistungsbeitrags in der Dimension »Frauen in Führung« für alle Führungskräfte ab der Ebene der leitenden Führungskraft stellt »meine Leistung« außerdem eine wichtige Weiche, um die Zielgröße von 30% Frauen in Führung bis 2024 zu erreichen.
  • Lernen: Das konzernweite Angebot von DB Akademie und DB Training wurde 2020 erweitert. Die DB Lernwelt hat sich dabei als zentrale Lernplattform weiter etabliert. Über 165.000 registrierte Nutzer*innen können neben ge­­­schäfts­feldspezifischen Inhalten auf rund 250 Lerneinheiten zu den Themen Strategie, Digitalisierung, Lean-Management/DB Exzellenz sowie Umwelt und Nachhaltigkeit zugreifen. Damit bietet die DB Lernwelt die Möglichkeit, auch eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu lernen und sich weiterzuentwickeln.
  • Entwickeln und besetzen: Die strategische Nachfolgeplanung dient dazu, frühzeitig Nachfolgerisiken zu erkennen, Nachfolgeszenarien zu planen und Besetzungen zu beschleunigen. Qualität und Diversität sollen bei Besetzungen durch die Nachfolgeplanung erhöht werden und gleichzeitig bekommen Mitarbeitende und Führungskräfte mehr Orientierung für ihre konzernweite berufliche Entwicklung. 2020 bezog sich die Nachfolgeplanung auf rund 800 Funktionen des oberen und Top-Managements. Zudem wurde ein erstes Pilotprojekt für rund 25 Funktionen betrieblicher Führungskräfte durchgeführt.
  • Ein- und umsteigen: Ist eine Besetzungsentscheidung ge­­troffen, unterstützt ein Einstiegsmanagement dabei, sich auf die neuen Aufgaben optimal vorzubereiten. Bei uns wird das Einstiegsmanagement sowohl digital als auch durch eine persönliche Begleitung unterstützt. Mit einem Generationenmanagement werden die Integration und gegenseitiges Lernen von erfahrenen und neuen Mitarbeitenden gefördert.

Für jedes dieser Themenfelder tragen die Mitarbeitenden selbst Verantwortung und werden von der jeweiligen Führungskraft unterstützt. Gemeinsamer Maßstab für diese Themenfelder ist der Kompass für ein starkes Miteinander. Er soll die Richtung zeigen, um Führung, Zusammenarbeit und Kultur im DB-Konzern im Sinne der Starken Schiene zu verändern. Im Kompass stehen die fünf wichtigsten Prinzipien, mit denen jede*r im DB-Konzern mit alltäglichem Verhalten die Starke Schiene erfolgreich machen kann. Die Kompassprinzipien wurden konsequent in Diagnostik, Einstiegsmanagement, Leistungseinschätzung, Karriereentwicklung und Qualifizierung verankert. So wurde der Kompass für ein starkes Miteinander auch in alle Führungskräfteschulungen integriert und erste Auswahlverfahren für Führungskräfte danach ausgerichtet.

Weitere Informationen im Abschnitt Personalentwicklung.

Wo würden Sie sich am ehesten einordnen?Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Hallo, ich bin Larissa
Ihre interaktive Assistentin!
Gerne helfe ich Ihnen weiter.